Was passiert, wenn die Andromeda Galaxie mit der Milchstraße kollidiert?

Ein ganz wichtiges Thema in den Medien bzw. eine ganz wichtige Frage lautet:  Was passiert, wenn die Andromeda Galaxie mit der Milchstraße kollidiert? Der US-Astronom Edwin Hubble hatte herrausgefunden, dass die Andromeda Galaxie mit unserer Heimatgalaxie ,,die Milchstraße“ kollidieren wird. Noch ist sie gute 2,5 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Aber sie bewegt sich auf die Milchstarße zu! In ca. 4 Millarden Jahren werden sie zusammenstoßen. Das wusste man auch schon früher, aber man wusste nicht wie der Zusammenstoß ablaufen wird. Es ist zwar sehr leicht zu messen, ob sich ein Himmelskörper auf uns zu oder von uns weg bewegt. Aber ob und wie stark sich die Andromeda auch seitlich bewegt, ist viel schwerer herauszufinden. Danke des Hubble-Weltraumteleskop war es nun endlich möglich. Jetzt wissen wir es! Die Andromeda Galaxie wird frontal auf die Milchstraßes treffen. Aber was passiert dann? Geht unsere Erde mit vielen anderen Planeten unter? Wird es zu vielen Kolisionen kommen? Ist es vielleich das Ende vieler Sonnensystem? Viele Medien dramatisieren dieses Thema, und machen vielen Leuten damit Angst. Die ganz einfache und unspektakuläre Antwort darauf lautet: Nein. Es werden keine Planeten miteinander kollidieren oder Sterne zusammenstoßen oder ähnliches. Die Distanz der Sterne sind viel zugroß, um mit anderen zu kollidieren. Alles was in den Medien über eine Kosmische Katastrophe erzählt wird, oder über den Weltuntergang, der daraus folgen soll, ist Unsinn. Das einzige was dort passieren wird ist, dass wir einen schöneren Nachthimmel haben mit viel mehr Sternen als sonst. Aber vom Untergang oder vom großen Katastrophen kann nicht im geringsten die Rede sein.

Quelle: Südostschweiz.ch

Leider sind wir für so einen Nachthimmel viel zufrüh geboren. Aber in der Zukunft wird er so aussehen. Bei der Kollision werden auch jede Menge neuer Sterne entstehen, weil die interstellaren Staub- und Gaswolken komprimiert werden; so lange bis sie kompakt genug sind um in ihren Inneren die Kernfusion starten zu lassen. Aber leider wir kein Mensch auf der Erde, auch nicht in der Zukunft, diesen Nachhimmel erblicken können, da die Sonne in ca. 4,6 Milliarden Jahren zum Roten Riesen aufgeht (da schreibe ich demnächst vielleicht mal drüber), und 2 Milliarden Jahre vorher ist kein Leben mehr auf der Erde möglich. Das heißt in ca. 2,6 Milliarden Jahren können die Menschen spätestens einpacken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s