2011 AG5 ist keine Gefahr mehr

Frisch aus meiner Weihnachtspause zurückgekehrt gibt es auch gleich eine gute Nachricht. Vor einiger Zeit habe ich um den Asteroiden 1999 RQ36 geschrieben. Dort habe ich die Turiner- und die Palermo Skala genau erklärt. Dies sind Skalen die man braucht um die Wahrscheinlichkeit einer Kollision anzugeben. Das ist auch leider nötig, da man, wenn man den Asteroiden entdeckt hat, noch nicht so gut seine Bahn kennt. Man kann leider nicht, wie es in so manchen Filmen gezeigt wird, mal schnell durch das Teleskop gucken, auf dem PC ein wenig herum tippen und Schupp die Wupp hat man eine 3D Animation von der Bahn und man weiß Wann, Wo und welche Zeit das Ding einschlagen wird. Bislang gab es 2 Asteroiden, die einen Wert von ”1” auf der Turiner Skala haben. Das waren einmal 2007 VK184 und 2011 VG5. Die 1 bedeutet in diesem Fall:

,,Eine routinemäßige Neuentdeckung, für die ein Vorbeiflug vorhergesagt wird, der keine ungewöhnliche Gefahr darstellt. Die aktuellen Berechnungen ergeben, dass eine Kollision extrem unwahrscheinlich ist. Weitere Beobachtungen werden höchstwahrscheinlich zu einer Rückstufung in die Klasse 0 führen.”

Und genau dies ist bei 2011 VG5 passiert. Er wurde aber nicht nur auf ”0” heruntergestuft, sondern er wurde von den potenziellen Gefährlichen Objekten gelöscht. Die Bahn von dem Asteroiden war lange Zeit ungenau und man wusste nicht genau, ob eine Kollision stattfindet oder nicht. Aber jetzt hat sich das Gemini-Observatorium auf Hawaii den Asteroiden noch einmal genau angesehen und die neuen Beobachtungen konnten die Fehler bei der Bahnbestimmung um das 60fache reduzieren. Und jetzt weiß man sicher, dass keine Kollision stattfinden wird.

 

Quelle: NASA

Als 2011 AG5 gerade erst entdeckt wurden ist, kannte man seine Bahn noch nicht so gut. Die vielen weißen Punkte im oberen geben mögliche Positionen des Asteroiden an. Irgendwo dort könnte er sein; genauer war die Bahn leider nicht bekannt. Und manche dieser Punkte befanden sich genau dort, wo sich auch die Erde befindet. Nach den Beobachtungen sieht das schon ganz anders aus. Jetzt haben sich die kleinen weißen Punkte schon reduziert, und sie befinden sich jetzt nicht mehr dort, wo sich die Erde befindet.

Der einzige Asteroid, der dort momentan mit einem Wert von “1″ auf der Turiner Skala geführt wird, ist 2007 VK184. Bei ihm besteht eine Kollisionsmöglichkeit am 3. Juni 2048. Allerdings wird der Asteroid die Erde mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,945% (1:2940) passieren. Das heißt die Wahrscheinlichkeit das er die Erde treffen wird, liegt bei 0,034 %. Das ist nicht gerade viel.

Sollte er aber die Erde treffen, wäre das natürlich nicht gerade günstig und fördernd für das Leben hier auf der Erde. Bei einem etwaigen Einschlag würde eine Energie von rund 60 Megatonnen TNT freigesetzt; die restliche Energie verliert der Asteroid beim Atmosphäreneintritt. Bei einer Kollision auf sedimentäres Gestein würde sich ein Krater von rund 2,3 km Durchmesser bilden. Jedoch passiert so etwas nur alle 53000 Jahre.

Was aber nicht passieren wird ist das die Welt untergehen wird. Dafür ist der Asteroid mit seinen 130 Metern zu klein. Für eine gl0bale Katastrophe müsste er mindestens eine Größe von 1 Kilometer haben. Bilder wie solche hier, sind einfach nur falsch.

 

Quelle: Pilandia.com.br

 

Ich bin mir sicher, dass der Asteroid in spätestens 5 Jahren auch gelöscht wird wie 2011 VG5. Und wenn doch eine Kollision stattfinden wird (was wie gesagt sehr unwahrscheinlich ist) bleibt uns noch genug Zeit, um  etwas dagegen zu tun. Es gibt sehr viele Möglichkeiten etwas dagegen zu machen (dazu werde ich einen extra Artikel machen).

Hauptsache ist jedenfalls, dass wir jetzt einen Asteroiden weniger haben, um den wird uns fürchten müssen.

Advertisements
von Stefan Joußen Veröffentlicht in Asteroiden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s