Wie entsteht der Sonnensturm?

Eine sehr gute und vor allem sehr interessante Frage ist: Wie entsteht eigentlich der Sonnensturm? Ich habe den Sonnensturm mal hier und da in meinen Artikeln erwähnt und beschrieben was er macht, aber nie so richtig wie er entsteht. Der Sonnensturm entsteht durch die Sonnenflecken. Sonnenflecken sind die dunklen Flecken auf der Sonne. Dies sind „kalte“ Stellen in der Sonnenoberfläche, die deshalb keine sichtbare Strahlung abgeben. Aber wie entstehten diese Flecken?

Die Sonnenflecken entstehen dadurch, dass im Magnetfeld der Sonne Störungen auftreten, die dazu führen dass sich die Magnetfelder an einer Stelle bündeln und dadurch die Konvektion (Aufsteigen) des heißen Plasmas aus dem Sonneninneren verhindern. Ohne Nachschub von heißem Plasma kühlt sich die Oberfläche ab und wird dunkler. Natürlich strahlen diese Flecken noch Licht ab, aber sichtbares Licht entsteht für das menschliche Auge bei erst etwa 6000 °C. Sonnenflecken haben meistens eine Temperatur von ca. 4000-5000 °C. Aus diesem Grund sind die Flecken dunkel und können diese nicht sehen.
Quelle: SiriusB
Alle 11 Jahre stoßen diese Flecken ihr Magnetfeld ab. Dies ist der Sonnensturm. Dieser Strum besteht aus Elektronen und Protonen, und fliegt mit einer Geschwindigkeit von 300 Kilometern pro Sekunde auf die Erde zu. Wenn der Sonnenwind die Erde erreicht hat, prallt er auf das Erd-Magnetfeld. Dann wird das Erd-Magnetfeld richtig durchgeknetet. Dadurch wird Reibung erzeugt, und durch die Reibung wird Strom produziert. Gutes Beispiel dafür ist, wenn man die Hände nimmt, und sie an einander reibt. Sie werden warm. Genauso funktioniert das auch beim Sonnenwind und dem Erd-Magnetfeld. Dieser erzeugte Strom wird dann in die jeweiligen Pole geleitet. Wenn der Strom an den Polargebieten angekommen ist, kann man diese je nach Höhe in den Farben Grün, Gelb oder Rot beobachten. Dadurch entstehen Mischfarben wie lila oder blau (…). Nur sehr selten, kann man die Nordlichter auch in Europa beobachten.
https://i1.wp.com/www.mydarc.de/dm2hb/sonnenwind.jpg
Quelle: NASA
Aber Sonnenflecken stellen nichts besonderes mit der Erde an! Weder Weltuntergang, noch Aliens landen auf der Erde. Der Sonnensturm ist ein Naturereigniss wie Regen, Gewitter ect. Viele Journalisten schreiben über Gewaltige Sonnenstürme, die uns vernichten werden! Diese sorgen angeblich für Weltweite Stromausfälle, Satelitenabstürtze ect. Das interessante an dem ganzen ist ja, dass das alles vollkommener Unsinn ist! Sonnenstürme gibt es schon, seid es die Erde gibt! Das einzige was Sonnenstürme machen, sind schöne Nordlichter und vieleicht einen Sateliten zerstören, keine Katastrophen.
Advertisements

5 Kommentare zu “Wie entsteht der Sonnensturm?

  1. In dem letzten Satz vor der Sonne hast du das Wort “Wir“ vergessen 😉

    Antwort: ,,Aus diesem Grund sind die Flecken dunkel und können diese nicht sehen.“. Was ist denn an diesem Satz falsch?

    • Wenn du das „Beiwerk“ im Satz weglässt, ergibt der Satz keinen Sinn: „die Flecken können ‚diese‘ nicht sehen.“
      Es fehlt das Subjekt im Satz und dieses sollte sinngemäss „wir“ heißen.;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s